Kontrollierte Wohnraum-Lüftung

Jetzt können Sie durchatmen: Schöllhammer sorgt mit innovativer Technik für saubere Luft und das richtige Wohlfühl-Klima in Ihren eigenen vier Wänden. Zusätzliche Raumluftbefeuchtung entfällt. Unerwünschte Gerüche verschwinden. Genießen Sie die angenehmen Raumtemperatur, die richtige Luftfeuchtigkeit, die frische, saubere und pollenfreie Atemluft. Und freuen Sie sich über niederigere Energiekosten. Denn mit der intelligenten Technik von Schöllhammer bleibt die Energie der verbrauchten Luft nahezu vollständig im Raum erhalten. Nur Feuchtigkeit und Schadstoffe werden abgeführt. Überzeugen Sie sich, wie angenehm, effizient und platzsparend intelligente Wohnraumlüftungstechnik von Schöllhammer heute sein kann.

 

So genial einfach und effizient.

 

Die Funktionsweise kompakter Wohnraum-Lüftungsystems ist einfach: Die verbrauchte Innenluft (Abluft) wird auf dem Weg nach draußen durch einen Enthalpie-Rückgewinner geführt, der ihr sowohl Wärme als auch Feuchtigkeit entzieht und anschließend wieder an die Zuluft abgibt. Zusätzliche Raumbefeuchtung entfällt. Frische Zuluft strömt flüsterleise durch ein Schalldämpfer- und Diffusor-Modul und wird anschließend in einem Taschenfilter von Pollen, Schmutz und Abgasen gereinigt. Die Luftqualität in der Wohnung ist besser, als im Garten. Der Entwicklung von Allergien und Atemwegserkrankungen wird vorgebeugt. Und Sie sparen dabei noch Energie.

 

Lästige Gerüche beseitigen.

 

Unangenehme Gerüche gehören zwar seit jeher zu menschlichen Zivilisation, das heißt aber nicht, dass sie auch in Ihre Wohnung gehören. Die kontrollierte Wohnraumlüftung transportiert Gerüche aus Küche und WC sowie Wasserdampf aus dem Badezimmer mit der Abluft nach draußen, noch bevor schädliche Bakterien entstehen können. Auch Tabakqualm wird beseitigt, bevor er sich in Möbeln, Teppichen oder Gardinen festsetzen kann.

 

Gesunde Luftfeuchtigkeit.

 

Durch falsches Lüften geht nicht nur viel Heizenergie verloren. Auch die Raumfeuchte, die bei einem gesunden Raumklima etwa bei 45- 55% liegt, kann sich ändern. Sinkt sie beispielsweise unter den Grenzwert von 30%, hat dies ein erhöhtes Krankheitsrisiko (trockne Schleimhäute, Nasenbluten ...) für die Bewohner zur Folge. Zu hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Bildung von Schimmel und anderen schädlichen Pilzkulturen sowie die Verbreitung von Bakterien. Mit kontrollierter Wohnraumlüftung von Schöllhammer haben Sie stets die richtge Raumfeuchte. Sie beugen der Schädigungen der Atemwege vor, vermeiden durch Schimmelbefall verursachte Schäden an der Bausubstanz und sparen Energiekosten.