Wirtschaftlichkeit

Die Möglichkeiten um die Sonnenenergie zu nutzen, werden immer besser und billiger. Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) schafft die Grundlage, um Strom aus erneuerbaren Quellen wirtschaftlich produzieren zu können. Es verpflichtet die Netzbetreiber, Strom aus z.B. Photovoltaikanlagen abzunehmen und zu einem festgelegten Preis zu vergüten. Der durch die Sonne erzeugte Strom wird mit einem separaten Stromzähler vom Netzbetreiber gemessen und ist die Berechnungsgrundlage für die garantierte Einspeisevergütung. 

 

Angesichts der weltweiten Klimaerwärmung durch den sogenannten Treibhauseffekt und der begrenzten Verfügbarkeit fossiler Energieträger, nimmt die Solarenergie in Zukunft einen wachsenden Stellenwert bei der Energieversorgung ein. Bereits im Jahr 2018 soll nach dem Energiekonzept der Bundesregierung Solarstrom 18% des gesamten Energieverbrauchs decken und bis zum Jahr 2050 kontinuierlich auf 60% steigen.


www.erneuerbare-energien.de/inhalt/46817/4613/