Pellets- und Stückholzheizung

Holz wird seit Anbeginn der menschlichen Zivilisation zum Feuer machen genutzt. Derzeit feiert dieser ursprünglichste aller Brennstoffe eine faszinierende Renaissance. Die Gründe hierfür sind überzeugend:

 

Holz als heimischer, nachwachsender und natürlicher Brennstoff ist höchst umweltschonend und macht zugleich unabhängig von den Geschehnissen auf dem Weltmarkt. Die Preise sind vergleichsweise niedrig.

 

Moderne Holzpellets-, Holzspäne- und Stückholzheizungen bieten Verbrennungstechnik auf höchstem technischen Niveau. Sie sind komfortabel und höchst effizient Beim Verbrennen wird nur soviel Kohlendioxid abgegeben, wie das junge Holz für sein Wachstum benötigt hat. Die CO2-Bilanz ist daher neutral. Wer also naturbelassenes Holz in Form von Pellets, Späne oder Stückholz verbrennt, feuert damit nicht den sogenannten Treibhauseffekt an und kann sich guten Gewissens an der gesunden, angenehmen Wärme seines Kamins, Kachel- oder Pelletofens erfreuen.